Migration und Update für Uni Zürich

Bestehende Kunden

Die Tocco Ressourcen-Verwaltung ist an der Universität Zürich seit mehreren Jahren im Einsatz. Nun wird es von der Version 1.5 auf auf die aktuelle Version 2.6 migriert. Neben diversen kundenspezifischen Ausbauten wird der Tocco Standard um das Modul "Anlage" erweitert. Mit Anlagen können unterschiedliche Geräte einer Installation zusammengefasst verwaltet werden.

Die Universität Zürich UZH gehört zu den führenden Forschungsuniversitäten Europas und bietet das breiteste Angebot an Studienfächern in der Schweiz. Die Universität Zürich bewirtschaftet rund 200 Gebäude mit einer Gesamtfläche von ca. 550.000 m2 Nettogrundfläche (ca. 300.000 m2 Hauptnutzfläche). Die Abteilung MELS unterstützt mit ihren planungs- und Geräte ­be­zogenen Aufgaben die Kernprozesse der Universität in Lehre, Forschung, Dienst­leistung und Weiterbildung.  

Migration der Daten

Seit 2007 ist für die Verwaltung und Instandhaltung von Geräten die Tocco Ressourcenlösung im Einsatz. Administriert werden jeweils mehrere Tausend Geräte, Räume und Service-Aufträge. Die Lösung wird von der Universität Zürich vollständig selbst betrieben. An Tocco wurde der Auftrag erteilt, die Daten der in die Jahre gekommenen Lösung in die Version 2.6 zu migrieren. In diesem Zusammenhang wurden diverse kundenspezifische Ausbauen realisiert. Das Tocco Business Framework wurde um das Modul "Anlage" erweitert.

Neues Modul "Anlage"

Im Standardmodul Anlage werden Geräte einer Installtion zusammengeführt. Die Kosten einer Anlage werden laufend über die zugeordneten Geräte ermittelt. Ein Mechanismus zählt die Kosten der zugeordneten Geräte zusammen und zeigt diese auf der Anlage an. Das neue Modul ergänzt die Tocco Ressourcenverwaltung und ist ab V2.6 erhältlich.

Newsletter abonnieren

Vielen Dank

Wir haben Ihre Anmeldung erhalten.