Jetzt neu – Release 3.4

Donnerstag, 8. Dezember 2022 Produkt

Widgets für externe CMS, neue Flexibilität für Geschlecht und Anrede, verbesserte Responsiveness – Release 3.4 bringt das «Pro» in den Prozess.

Neu

Grundinstallation

Widgets in neuer Technologie für externe CMS

[umgesetzt ab Release 3.4]

Tocco ermöglicht neu den Einsatz externer Redaktionssysteme wie WordPress. Die Widgets von Tocco können weiterhin genutzt und direkt im Tocco konfiguriert werden.

Für die Konfiguration steht das neue Datenobjekt «Widget-Konfiguration» zur Verfügung. Danach wird für die Konfiguration ein Code Snippet erstellt, das exportiert und in einem CMS eingebunden werden kann. Es enthält den Aufruf für die Funktionalität des Widgets im Tocco.

Mit dieser neuen Lösung können auch mehrere individuelle Konfigurationen für das gleiche Widget erstellt werden. So lässt sich ein Widget zum Beispiel in verschiedenen Extranet-Bereiche einbinden und unterschiedlich darstellen.

Die Tocco Widgets werden grundsätzlich in zwei Gruppen unterteilt.

  • Öffentlich
    • Öffentliche Widgets werden auf öffentlich zugänglichen Seiten verwendet und funktionieren in jedem CMS.
  • Extranet
    • Extranet-Widgets werden auf mit einem Login geschützten Seiten verwendet. Solche Widgets benötigen ein zusätzliches Plugin auf Serverseite, das die Rechte zwischen Extranet-Server und Tocco-Server verhandelt. Die Zugriffs- und Bearbeitungsrechte über Rollen können so weiterhin im Tocco definiert, Business-Prozesse können wie bis anhin abgebildet werden.

Standardmässig ist für Extranet-Widgets die Einbindung über das CMS «WordPress» vorgesehen. Tocco liefert hierfür das entsprechende Plugin. Ebenfalls stellt Tocco ein WordPress-Standard-Template für ein Extranet zur Verfügung. Elemente wie Logo, Farben und Schrift können den Kundenwünschen angepasst und die Widgets einfach darin eingebunden werden.

Bisher wurden folgende Widgets neu erstellt:

  • Adress-Aktualisierung: Registrierte Personen können die eigenen Adressdaten in einer geschützten Umgebung einsehen und bearbeiten.
  • Einsatzeinsicht: Dozenten können sich eine Übersicht ihrer eigenen Dozenteneinsätze anzeigen lassen.
  • Einsatzplanung: Dozenten können ihre vorgesehenen Einsätze online bestätigen, absagen oder provisorisch annehmen.
  • Einsatzrückmeldung: Dozenten können melden, ob ihreDozenteneinsätze durchgeführt wurden oder nicht.
  • Honorar- und Spesenabrechnung: Dozenten können sich ihre Honorare anzeigen lassen und neue Honorare erfassen.
  • Noteneingabe: Dozenten können Noten eintragen und die Noteneingabe abschliessen.
  • Noteneinsicht Teilnehmer: Teilnehmer einer Veranstaltung können die eigenen Noten einsehen.
  • Pensenauktion: Dozenten können sich auf Veranstaltungstermine bewerben.
  • Persönlicher Stundenplan: Die eingeloggte Person kann online seine geplanten Teilnehmerpräsenzen einsehen. Über die Aktion «Export für Kalender (iCalendar)» kann die Person ihre Termine für den Import in ein externes Programm wie Outlook exportieren.
  • Präsenzauflistung: Dozenten können sich gemäss ihren Berechtigungen alle Teilnehmerpräsenzen pro Veranstaltung und Person anzeigen lassen.
  • Präsenzkontrolle: Dozenten können sich die Teilnehmerpräsenzen ihrer Veranstaltungen anzeigen lassen sowie die Teilnehmerpräsenzen mit Status und Prozentsatz pflegen.
  • Präsenzeinsicht: Teilnehmer können sich ihre Präsenz pro Veranstaltung anzeigen lassen.
  • Teilnehmer- und Mailing-Liste: Dozenten und Teilnehmer können sich eine Liste der Teilnehmer anzeigen lassen sowie E-Mails verschicken.
  • Veranstaltungstermine: Ansicht der Termine aller offenen Veranstaltungen. Diese können im iCalendar Format exportiert werden.
  • Login: Registrierte Personen können sich ins Extranet einloggen.
  • Passwort-Änderung: Registrierte Personen können ihr Passwort ändern.
  • Personenverfügbarkeit: Registrierte Personen können ihre Verfügbarkeiten in einer geschützten Umgebung eintragen.
  • Benutzermenü: Generisches Benutzermenü, das in WordPress eingebunden werden kann.
  • Persönliche Dokumentablage: Zeigt die persönlichen Dokumente der eingeloggten Person.

Flexible Optionen für Geschlecht und Anrede

[umgesetzt ab Release 3.4]

Im Tocco wird das Geschlecht einer Person in einem Pflichtfeld auf dem Datenobjekt «Person» festgelegt. Bis anhin existierten als Auswahlmöglichkeiten nur zwei Geschlechter: «männlich» und «weiblich». Es war also nicht möglich, als Geschlecht «neutral» zu definieren. Direkt in der Anrede wurden die verschiedenen Anredetexte für Briefe und Adressen jeweils in männlicher und weiblicher Form definiert. Anhand der Anrede und des Geschlechts einer Person wurde der Anredetext entsprechend ausgelesen.

Neu können weitere Geschlechter wie «Neutral» oder «Unbekannt» definiert werden. Anredetexte für Briefe und Adressen werden nun über ein eigenes Datenobjekt erstellt und können einer Anrede, respektive einem Geschlecht zugewiesen werden. Ein Anredetext kann auch für mehrere Anreden oder Geschlechter verwendet werden. Dies bietet dem Kunden maximale Flexibilität, um gemäss internen Richtlinien die gewünschten Anredetexte zu erstellen und einzusetzen.

Vergleichbares gilt beim V-Card-Export und -Import: Neu werden die V-Card-Geschlechter anhand eines neuen Feldes auf der Konfiguration «Geschlecht» gesetzt.

Die möglichen Werte sind folgende.

  • «M» (male)
  • «F» (female)
  • «O» (other)
  • «N» (none / not applicable)
  • «U» (unknown)

 

Optimiert

Grundinstallation

Optimierungen allgemein

[umgesetzt ab 3.4]

In einem Remote-Suchfeld wird ein bereits eingegebener Begriff neu ins Pop-up-Fenster übernommen und muss nicht noch einmal neu eingegeben werden.

[umgesetzt ab 3.4]

Mehr Übersicht im Zahlungseingang: Die Aktionen «Debitor setzen», «Spende setzen» und «Spende erstellen» wurden bisher in der Listenansicht in einer eigenen Spalte als Text-Schaltflächen aufgeführt. Diese Spalten wurden für eine bessere Übersicht entfernt, die Aktionen können in den Spalten «Debitor» und «Spende» über entsprechende Symbol-Schaltflächen aufgerufen werden, falls noch kein Eintrag vorhanden ist. Die Aktionen sind nun ausserdem auch über «Aktionen» verfügbar.

Weitere Aktionen in neuer Technologie

[umgesetzt ab Release 3.4]

Im neuen Framework laufen alle Aktionen und Reports im Hintergrund, um den Arbeitsfluss nicht zu beeinträchtigen. Während und nach der Ausführung werden Meldungen ausgegeben, die den Fortschritt, Erfolg oder Misserfolg einer Aktion anzeigen. Über den Link in einer Erfolgsmeldung können die erstellten Datensätze direkt eingesehen werden. Die Meldungen bleiben über längere Zeit einsehbar.

Einzelne Aktionen müssen für diese neue Technologie überarbeitet werden. Für den aktuellen Release sind dies:

  • Aktion «Aufgaben erstellen» auf dem Datenobjekt «Person»
  • Aktion «Honorare simulieren» auf dem Datenobjekt «Veranstaltung»
  • Aktionen «Startdatum ändern», «Aktivität abbrechen» und «Aktivität löschen» auf dem Datenobjekt «Aktivität»

Tocco wird für den deutschen Markt vorbereitet

[umgesetzt ab Release 3.4]

Tocco wird in Zukunft auch im deutschen Markt zum Einsatz kommen. Um das System optimal darauf vorzubereiten, wurden bereits verschiedene Änderungen vorgenommen:

Aktuell ist die Standardwährung in Tocco «Schweizer Franken (CHF)». Für deutsche Kunden wird jeweils die Standardwährung «Euro (EUR)» erstellt und «CHF» inaktiv gesetzt. Die Standard-Rundung beträgt immer 0,01 Cent.

Bei der Validierung von Notenskalen überprüft das System jeweils, ob das Noten-Maximum besser ist als das Noten-Minimum. Entgegengesetzt zur Schweiz gilt in Deutschland die Note 1 als beste und die Note 6 als schlechteste Note. Deshalb wurde ein neuer Modus «DE» für die Validierung von Notenskalen eingeführt (mit 1 als bester und 6 als schlechtester Note).

Bei Kunden aus Deutschland wird beim Erstellen neuer Adressen nun das Default-Land «Deutschland» gesetzt (statt «Schweiz»), Vorschläge bei der Eingabe wie Postleitzahl und Ort werden entsprechend angezeigt.

Verbesserte Responsiveness

[umgesetzt ab Release 3.4]

Tocco verbessert kontinuierlich die Responsiveness der Benutzungsoberfläche auf kleineren Displays wie Smartphone oder Tablet.

Artikel und Auftrag

Auftrag mit Status «Offerte» oder «Auftrag» über Aktion «Rechnung erstellen»

[umgesetzt ab Release 3.4]

Neu ist es möglich, über die Aktion «Rechnung erstellen» einen Auftrag mit Status «Offerte» oder «Auftrag» zu erstellen. Dafür wurde in den Optionen für die Aktion das Pflichtfeld «Status Auftrag» mit den entsprechenden Auswahlwerten (Rechnung, Auftrag, Offerte) hinzugefügt. Standardmässig ist «Rechnung» definiert; dies kann aber in der Rechnungstext-Vorlage angepasst werden.

Hinweis: Bei der Migration einer bestehenden Rechnungstext-Vorlage muss das Feld «Status Auftrag» ebenfalls auf «Rechnung» gesetzt werden.

Bildung

Im Bereich Bildung wurden Optimierungen an der Darstellung vorgenommen.

[umgesetzt ab Release 3.4]

  • Die Anordnung der Felder im Formular «Notenstruktur» wurde optimiert, sodass bei der Eingabe weniger gescrollt werden muss.
  • In der Listenansicht «Noteneingabe» und im gleichnamigen Widget wurde eine neue Spalte «Eingabe» eingefügt. Über die Symbol-Schaltfläche in dieser Spalte kann direkt mit der Noteneingabe begonnen werden.
  • Die Aktionen für die Aktion in neuer, respektive alter Technologie wurden umbenannt zu «Noten eingeben» resp. «Noten eingeben (Legacy)».
  • Bei der Noteneingabe kann die Berechnung von Notendurchschnitten bei einer grossen Menge von relevanten Daten einige Zeit in Anspruch nehmen. In der Listenansicht wird deshalb bei der entsprechenden Noteneingabe neu ein Lade-Symbol angezeigt, während dieser Prozess läuft.

 

Authentisierung Mail-Integration

[umgesetzt ab Release 2.28]

Neuer Authentisierungsprozess mittels OAuth 2.0 für Mail-Integration. Die Authentisierung bei Microsoft Exchange hat geändert. Tocco wurde entsprechend angepasst – Für die Mail-Integration muss der Kunde nun eine App auf der Microsoft Azure Plattform erstellen, um die für den Mail-Import relevanten OAuth 2.0 Zugangsdaten zu erhalten. Diese kann Tocco in der Kundenlösung in die Konfiguration aufnehmen.

 

Entfernt

REST-API 1.0

Die REST-API 1.0 wurde auf Release 3.4 entfernt und steht nicht mehr zur Verfügung.

 

 

Newsletter abonnieren

Vielen Dank

Wir haben Ihre Anmeldung erhalten.