Jetzt neu – Release 3.1

Mittwoch, 2. März 2022 Produkt

Feintuning für den Meilenstein, von neuen Reports über die Tocco Query Language und noch mehr. Entdecken Sie die neuen und optimierten Funktionen in der Übersicht.

Neu

Grundinstallation

Neue Task Queue Library

[umgesetzt ab Release 3.1]

Regelmässig oder zu bestimmten Zeitpunkten auszuführende Aufgaben im System werdenneu durch eine Task Queue Library von Quartz geplant. Diese ersetzt die bisherige Tocco TaskQueue.

Abfragen in Tocco Query Language (TQL) für neue Benutzungsoberfläche

[umgesetzt ab Release 3.1]

Ab Release 3.1 können auch in der neuen Benutzungsoberfläche Abfragen in TQL gemacht werden. Somit sind wieder flexiblere Abfragen möglich.

Das System ermöglicht die direkte Eingabe einer neuen TQL-Suche. Weiter können bestehende Such- und Filterabfragen als TQL-Abfrage geöffnet und bearbeitet, sowie als Filter gespeichert werden.

Finanzen

Neuer Report «FIBU-Buchungsbelege»

[umgesetzt ab Release 3.1]

Der neue Report «FIBU-Buchungsbelege» erlaubt, ausgewählte Belege auszuwerten, zum Beispiel aus einem bestimmten Zeitraum. Eine Übersicht zeigt die summierten Beträge, sortiert nach Soll und Haben und, wenn relevant, nach Kostenstelle/Kostenträger. In einer separaten Übersicht werden die summierten Beträge nach MwSt.-Code aufgeführt, falls anwendbar.

 

Optimiert

Grundinstallation

Importer: Überarbeitete Validierung

[umgesetzt ab Release 3.1, nur für neue Benutzungsoberfläche verfügbar]

Die Validierungslogik des Importers wurde verbessert: Neu wird nach dem Import eine Meldung angezeigt, wie viele Datensätze erfolgreich importiert wurden und wie viele Datensätze insgesamt zu importieren waren. Im Abschlussreport wird ausserdem klarer beschrieben, warum einzelne Datensätze nicht importiert wurden.

Aktualisierung auf Java-Version 17

[umgesetzt ab Release 3.1]

Ab Release 3.1 läuft Tocco mit Java 17.

Bildung

Ansicht von Noteneingaben im Status «Abgeschlossen»

[umgesetzt ab Release 3.1, nur für neue Benutzungsoberfläche verfügbar]

Abgeschlossene Noteneingaben können neu weiterhin über die Aktion «Noten eingeben» eingesehen werden. Es wird eine entsprechende Information angezeigt, dass keine weiteren Noten eingegeben werden können. Möglich ist, die Noteneingabe zu exportieren.

Zur erleichterten Orientierung wird in der Noteneingabe im Filterbereich das Feld «Status Noteneingabe» dargestellt. Der Filterbereich kann ausserdem ein- und ausgeblendet werden.

Finanzen

Rechnungen mit Einzahlungsschein: Hintergrundbild ausgeben

[umgesetzt ab Release 2.22]

Für jeden Geschäftsbereich kann neu definiert werden, ob bei einer Rechnung mit Einzahlungsschein standardmässig ein Hintergrundbild mit ausgegeben wird, zum Beispiel für eine Perforationslinie. Dafür gibt es auf der Konfiguration des Geschäftsbereichs in der Feldgruppe «Finanzinformationen» das neue Feld «EZ-Hintergrundbild standardmässig aktivieren».

Warnung bei doppelten Spendenbelegen für manuelle Erfassung

[umgesetzt ab Release 3.1, nur für neue Benutzungsoberfläche verfügbar]

Wird im Zahlungseingang die Aktion «Spende setzen» ausgeführt und danach eine Spende ausgewählt, die bereits einen Beleg hat oder mit einem anderen Zahlungseingang verknüpft ist, erscheint neu eine entsprechende Warnung. Diese kann übersteuert oder die Aktion abgebrochen werden. So werden doppelte Zahlungseingänge vermieden, die zu Problemen bei der automatischen Verdankung führen könnten.

Personal

Datenobjekt «Honorar»: Zwei neue Felder für Belege

[umgesetzt ab Release 2.29]

Auf dem Datenobjekt «Honorar» wurden zwei neue Felder für Belege hinzugefügt. So können Honorar- und Spesenbelege direkt auf dem Honorar-Datensatz abgelegt und einfacher kontrolliert werden.

Honorargenerierung für mehrere Personen

[umgesetzt ab Release 2.29]

Auf dem Datenobjekt «Person» existiert eine neue Aktion «Honorargenerierung». Damit ist es möglich, in einem Schritt für mehrere ausgewählte Personen gleiche Honorar-Datensätze anzulegen.

Newsletter abonnieren

Vielen Dank

Wir haben Ihre Anmeldung erhalten.