Tocco digitalisiert die soziale und berufliche Integration von ritec sowie die Arbeitsmarktmassnahmen des VAM

Mittwoch, 26. Mai 2021 Neukunde

Die im Kanton Freiburg beheimateten Organisationen unterstützen Menschen auf ihrem Weg in die Arbeitswelt. Das oberste Ziel von VAM, dem Verein für aktive Arbeitsmarktmassnahmen ist, erwerbslosen Menschen Massnahmen anzubieten, mit welchen sie möglichst rasch und dauerhaft die (Re-)Integration in den ersten Arbeitsmarkt schaffen. Seit 1996 leistet die Partnerorganisation kantonaler Ämter berufliche und soziale Integrationsarbeit.

VAM fördert arbeitslose Personen in den Bereichen Arbeit, Weiterbildung und Beratung damit sie ihre Qualifikationen halten, verbessern und ihre Vermittlungsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt steigern. An drei Standorten im Kanton Freiburg bietet VAM 119 Arbeitsplätze in 6 verschiedenen Berufsfeldern. Zusätzlich gestaltet der Verein regelmässig persönlichkeitsorientierte Gruppen- und Einzel-Coachings in Bewerbungstechnik und Standortbestimmung an.

Als unabhängige Sozialunternehmung bietet die Nonprofit-Organisation ritec Personen, welche auf Grund sozialer und / oder gesundheitlicher Beeinträchtigungen die Unterstützung der öffentlichen Hand beanspruchen müssen, einen betreuten Arbeitsplatz an. ritec fördert die soziale und berufliche Integratioin Zusammenarbeit mit der IV und den Sozialdiensten des Kantons Freiburg, mit den Ziel, dass die Teilnehmenden im ersten Arbeitsmarkt wieder Anschluss finden.

VAM und ritec entschieden sich für die integrierte Lösung von Tocco für die Organisation und Administration aller Teilnehmenden und damit verbundenen Aktivitäten. Beide werden als unabhängige Mandanten mit individuellen Datenstämmen geführt.

Im Modul Veranstaltung werden alle Ereignisse wie Kurse, Coaching aber auch Bewerbungsateliers mitsamt aller angemeldeten Teilnehmer und gebuchten Kursleiter abgebildet. Dafür wurde in gemeinsamen Gesprächen eine auf Metadaten basierende Parametrisierung definiert, die VAMs Bildungsstruktur wie folgt abbildet.

  • Einzelcoaching
  • Gruppencoaching (Kurse)
  • Einzelcoaching Fachkräfte +
  • Bewerbungsatelier
  • Gruppencoaching Einzelgespräche

Ergänzt wird diese Struktur mit den jeweiligen Status, Themen und Bereichen, Qualifikationen und Zielgruppe. Für Flexibilität sorgt die Möglichkeit, die Kurzbezeichnungen der Veranstaltungstitel stets manuell bearbeiten zu können.

Umfassende Organisation Arbeitsmarktlicher Massnahmen

«Arbeitsmarktliche Massnahmen (AMM) sind Leistungen der Arbeitslosenversicherung, die darauf abzielen, drohende Arbeitslosigkeit zu verhindern und existierende zu bekämpfen.» – SECO

Die Hauptziele der Programme für die Teilnehmenden sind die Förderung der Arbeitsfähigkeit und die Steigerung der Vermittlungsfähigkeit in den ersten Stellenmarkt, sowie die intensive Beratung und Unterstützung bei der persönlichen Stellensuche, welche im Bewerbungsatelier umgesetzt wird.

Die Präsenzkontrolle in den verschiedenen Abteilungen findet bereits auf dem Einsatz des Dossiers statt. Die Bewerbungsateliers werden jedoch zusätzlich als Veranstaltung geführt, damit die Einsatzplanung der Bewerbungsatelier-Coaches stattfinden kann.

Sobald das Erstgespräch bei VAM oder ritec stattgefunden hat, wird das Dossier in den Status «Abklärung» gesetzt. Danach erfolgt die Zuordnung zum Einsatzplatz, die Definition der Einsatzzeit und der zu erreichenden Ziele. Die so angelegten Dossiers lassen sich einfach über den Status filtern und sortieren. Das Verlaufsprotokoll, Anwesenheitskontrollen, wie auch das Reporting mit Zwischenbilanzen, Zielerreichung, Schlussgesprächen und Gesamtrapporte zu den Massnahmen kann so einfach über das Dossier der Teilnehmenden abgewickelt werden.

Finanzen im Griff dank FiBu-Schnittstelle und freier Abrechnung nach verschiedenen Modellen

Die erbrachten Dienstleistungen mit den Teilnehmenden kann ritec für die Sozialdienste, der IV und weiteren zuweisenden Partnern und Kunden nach verschiedenen Modellen verrechnen.

  • Leistungsabrechnung
  • Tagesabrechnung
  • Pauschalabrechnung

Für VAM werden keine Rechnungslogiken benötigt, da nur ein Dossiertyp eine Rechnungstellung verlangt. Bei allen anderen Dossiers handelt es sich um subventionierte Plätze. Für diese besteht eine Leistungsvereinbarung mit Zahlungsplan.

Für den laufenden Abgleich mit der Finanzbuchhaltung (Hauptbuch) wird eine kundenspezifische FiBu-Schnittstelle nach Sage50 implementiert. Die für einen reibungslosen Abgleich notwendigen Daten wie Geschäftsbereiche, MwSt.-Codes, Konten, Kostenstellen und Kostenträger werden in Zusammenarbeit mit Sage50 parametrisiert.

Reports direkt aus dem System

Das Tocco-Konzept der zentralen Personendaten in Verbindung mit den angegliederten Modulen erlauben manigfaltige Auswertungen direkt im System. Die schon per Standard umfangreiche Report-Bibliothek wurde in Zusammenarbeit mit VAM / ritec um die gewünschtenReports ergänzt.

  • Wochenstatistik zu Arbeitsplätzen und Anwesenheits-Status
  • Präsenzbescheinigung
  • Auslastung über 90 Tage pro Abteilung
  • Verlaufsprotokoll
  • Verrechnete Dienstleistungen pro Massnahmenart

Newsletter abonnieren

Vielen Dank

Wir haben Ihre Anmeldung erhalten.