Neuer Leiter Business Services

Mittwoch, 14. Oktober 2020 Unternehmen

Mit dem Fokus Qualität und Kundenzufriedenheit hat Tocco eine weitere Schüsselfunktion besetzt. Neu übernimmt Marco Rogger die Leitung des Team Business Services und freut sich, die Tocco-Erfahrung für Kunden positiv zu gestalten.

Marco Rogger, herzlich willkommen bei Tocco. Wie hast du die ersten Tage bei Tocco erlebt?

Der erste Eindruck vom guten Team-Spirit bestätigt sich auch während der ersten Tage bei Tocco. Ich wurde herzlich empfangen und fühle mich seit der ersten Minute wohl. Mein Arbeitsplatz mitten im Team Business Services gefällt mir gut, auch weil ich so direkt am Puls des Geschehens bin.

Wie bist du auf Tocco aufmerksam geworden?

Ein leiser, aber konstanter Wunsch, mich beruflich zu verändern führte mich auf ein Job-Portal. Dort fiel mir die Stellenausschreibung von Tocco auf. Schon dort habe ich gemerkt, dass Tocco sehr auf ein modernes Umfeld und einen guten Teamgeist setzt. Das entspricht mir und so habe ich mich beworben.

Welche Erfahrungen bringst du für diese Stelle mit?

Ich bringe viel Erfahrung aus dem Support- und Dienstleistungsbereich mit. Die Arbeit mit dem Kunden begleitet mich seit Jahren und macht mir grossen Spass. Über die Jahre habe ich immer mehr Führungserfahrungen gesammelt und somit kann ich diese Position immer mehr geniessen und positiv für das Unternehmen und für die Kunden wirken.

Du bist Teamleiter Business Services. Wie sieht deine Vorstellung für die Zukunft für das Team und dich aus?

Nun, erst sehe ich mir die aktuelle Lage an und helfe direkt, wo Anfragen mit hoher Priorität bestehen. Dann möchte ich, wo nötig Abläufe und Prozesse sinnvoll optimieren und setze mir zum Ziel, vorhandene Synergien auszubauen, um die Effizienz zu steigern. Einfach, damit alle dasselbe mit weniger Aufwand erreichen und so mehr Raum für Innovationen geschaffen wird.

Wie ist deine Leidenschaft für die Branche entstanden und gewachsen?

Die grundsätzliche Begeisterung für die Informatik begleitet mich schon lange. Im Alter von 10 Jahren sass ich bereits vor meinem ersten Computer, einem IBM 386. Nebst ersten Schritten in der Programmierung war das Spiel «Lemmings» der grosse Hit. Die Leidenschaft für die Computerwelt entschied auch meine Berufswahl und so konnte ich über die Jahre viel Erfahrungen in den Bereichen Verkauf, Support und Technik sammeln. Jetzt Teamleiter bei Tocco zu sein, ist nur konsequent.

Welche Werte lebst du als Teammitglied und Vorgesetzter, die du gerne weitergeben möchtest?

Fairness und Toleranz sind mir sehr wichtig. Ich möchte eine Kultur auf Augenhöhe pflegen, weil ich überzeugt davon bin, dass man im Team einfach mehr erreichen kann. Diese Kultur schafft auch ein Klima, in dem jeder Mitarbeitende weiss, dass er mit Anliegen und Ideen nicht nur zu mir kommen kann, sondern diese auch gefragt und erwünscht sind. Innovationen motivieren, besonders wenn man sie selbst vorbringt und umsetzen kann. Diese Motivation schafft Leistung und gute Stimmung. So macht Arbeit Spass.

Was gefällt dir besonders gut in der aktuellen Tocco-Welt?

Der sehr angenehme Umgang untereinander ist die perfekte Basis für mich. Das Produkt ist äusserst interessant und Kunden in den Bereichen Bildung, Soziale Institutionen, Verband, Fundraising und Prüfungsorganisationen zu unterstützen, halte ich für gesellschaftlich wichtig.

Wofür begeisterst du dich in der Freizeit?

In meiner Freizeit suche ich die aktive Bewegung. Dass mir hier keine Ausreden einfallen, dafür sorgen meine zwei Boston Terrier. Ab und zu trifft man mich sogar im Fitness-Studio. Einen festen Termin in meinem Kalender haben aber immer die Treffen mit meinen Freunden.

Ein Schlusswort an die Leser?

Ich freue mich auf eine angenehme und tolle Zusammenarbeit und bin bestrebt dies von meiner Seite her zu fördern.

Besten Dank Marco und herzlich willkommen bei Tocco.

Newsletter abonnieren

Vielen Dank

Wir haben Ihre Anmeldung erhalten.