Einführung QR-Rechnung bei Tocco

Donnerstag, 19. März 2020 Produkt

Per 30. Juni 2020 erfolgt ein weiterer Meilenstein im Zusammenhang mit der Harmonisierung von ISO 20022 – die QR-Rechnungen werden ab diesem Datum kontinuierlich eingeführt. Tocco Kunden haben's gut, ihre Lösung ist bestens für die Umstellung vorbereitet und alle Funktionalitäten rund um den neuen Standard können bereits jetzt getestet werden. Vorteile, Funktionen und Wissenswertes zum neuen Standard.

Beispiel einer Rechnung mit QR-Code, generiert mit der Tocco Lösung. Der Zahlteil ersetzt den bisherigen orangen oder roten Einzahlungsschein

Allgemeine Informationen

Die QR-Rechnung bezeichnet eine Rechnung mit integriertem Zahlteil und Empfangsschein. Der obere Teil der QR-Rechnung entspricht einer «normalen» Rechnung, der untere Teil gehört dem Zahlteil inklusive Empfangsschein, welcher den bisherigen orangen oder roten Einzahlungsschein ersetzt. Die Finanzinstitute sind ab 30.06.2020 grösstenteils bereit für die Umstellung. Anwender müssen aber keinesfalls 2020 umstellen, die Übergangszeit dauert rund zwei Jahre. Grundsätzlich ist der Zahlteil einer QR-Rechnung für Zahlungen in der Schweiz und in Liechtenstein konzipiert.

Was kann der QR-Code auf der QR-Rechnung?

Der mit entsprechendem Gerät (Smartphone, Scanner) elektronisch lesbare Swiss QR Code – mittig mit einem Schweizerkreuz gekennzeichnet – enthält die zahlungsrelevanten Daten. Diese sind auf dem Zahlteil ebenfalls aufgedruckt und ohne technische Hilfsmittel lesbar. Die QR-Rechnung enthält also digitale und analoge Elemente.

  • Das digitale Element
    • Swiss QR-Code: Ein elektronisch lesbarer QR-Code, der sämtliche Zahlungsinformationen enthält. Zu erkennen ist er nicht nur an mehr Grösse, Leistung und Inhalt, sondern auch am Schweizerkreuz in der Mitte.
  • Das analoge Element
    • Zusätzlich zum Swiss QR-Code werden die Zahlungsinformationen in direkt lesbarer Form in Klartext mit eingedruckt, was den Zahlteil der QR-Rechnung weiterhin auch analog nutzbar macht. Die lesbaren Informationen sind im Zahlteil (rechts) und im Empfangsschein (links) eingedruckt.

Handhabung während der Übergangsphase

Während der Übergangsphase bis voraussichtlich Mitte 2022 ist die parallele Nutzung der heutigen roten und orangen Einzahlungsscheine sowie des Zahlteils der QR-Rechnung möglich. Allerdings muss jeder Zahlungspflichtige ab 30. Juni 2020 seine QR-Rechnungen mit allen Datenelementen bezahlen können – entweder via E-Banking oder mit Zahlungsaufträgen im ISO-20022-Standard.

Die QR-Rechnung bei Tocco

Einfache Einrichtung

Aktuelle Projekte führen die QR-Rechnung gleich ein. Bestehende Kunden können mit wenigen Klicks auf die QR-Rechnungen umstellen. Das jeder Kunde über ein Testsystem verfügt, kann die Funktionalität vorab beliebig getestet werden. Tocco Kunden müssen also nicht auf den Umstellungsstart vom 30. Juni 2020 warten. Die Umstellung ist innert weniger Minuten erledigt und getestet werden und kann wieder zurückgestellt werden. Auch nach der Umstellung können Zahlungen, die noch mit dem orangen Einzahlungsschein versendet wurden, eingelesen und verarbeitet werden.

Flexibler Zahlteil

Der Zahlteil kann auf drei Arten verwendet werden, die alle von Tocco unterstützt werden.

  • in einer QR-Rechnung in Papierform integriert
  • als Beilage zu einer QR-Rechnung in Papierform
  • in einer QR-Rechnung integriert für E-Mail-Rechnungen, zum Besipiel im PDF-Format

Weiter unterstützt die QR-Rechnung in Tocco den Zahlteil mit und ohne Betragsangbe.

Nützliche Links

Allgemeine Informationen und Werkzeuge zur QR-Rechnung

Bereitschaft der einzelen Finanzinstitute
Vorgaben zur Positionierung
Validierung der eigenen QR-Rechnung
Mobile-App für Scan von QR-Rechnungen

Erklärung und Standards von SIX

Erklärvideo
Einführungsdrehbuch zur QR-Rechnung
Schweizer Zahlungsstandards
Style Guide QR-Rechnung
Merkblatt zur QR-Rechnung

Instrumente und Einrichtungshilfen

IBAN-Nummer berechnen
Plattform zur Validierung des QR-Codes
Infoplattform von PostFinance

Sie möchten mehr über die QR-Rechnung bei Tocco erfahren? Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

Newsletter abonnieren

Vielen Dank

Wir haben Ihre Anmeldung erhalten.