Produkt

Tocco bereit für Einzahlungsschein nach ISO 20022

Der neu geschaffene europäische Zahlungsverkehrsraum SEPA (Single Euro Payments Area) hat auch für den Schweizer Zahlungsverkehr Folgen. Neu wird ein Einzahlungsschein die aktuell sieben verschiedenen ersetzen. Eingeführt wird dieser neue Einzahlungsschein im Juli 2018. Tocco hat bereits jetzt Prozesse veranlasst, die Sie sicher in die Zukunft des Zahlungsverkehrs führen.

image

Der standardisierte Zahlungsverkehr wird in 34 Ländern eingeführt, darunter 28 EU-Mitgliedsstaaten sowie der Schweiz und Liechtenstein. Für alle diese Länder innerhalb des SEPA-Raums werden Sie nur noch den neuen Stadard-Einzahlungsschein benötigen.

Was ist neu beim neuen Einzahlungsschein?

  • Einziger Einzahlungsschein für sämtliche Zahlungsarten
  • Unterstützt die Rechnungsstellung in CHF und EUR
  • Kontonummer nur noch im IBAN-Format
  • ESR-Teilnehmernummern im IBAN-Format
  • QR-Code auf dem Einzahlungsschein, der alle relevanten Zahlungsinformationen enthält
  • Einführung am 1. Juli 2018, Übergangsphase endet am 30. Juni 2020

Wie der neue Beleg aussieht, sowie detaillierte Angaben über alle Änderungen des neuen Einzahlungesscheines erfahren Sie hier.

Tocco per 2017 bereit für den neuen Einzahlungsschein
Die Spezifikationen des kommenden Einzahlungsscheines werden bereits jetzt von unseren Finanzverantwortlichen ins System integriert und getestet, auf dass Sie als Kunde oder Neukunde schon vor der offiziellen Übergangsphase für den neuen Standard gerüstet sind. Bereits ab Version 2.11 wird der neue Standard für Belastungs- und Gutschriftsanzeigen integriert. Der neue Einzahlungsschein folgt mit Version 2.13.

Mehr über die Neuerungen der kommenden Version 2.11 erfahren Sie hier.