Neukunden

Tocco professionalisiert PH St. Gallen

Die Pädagogische Hochschule St.Gallen, bietet neben der Grundausbildung zur Lehrperson ein umfassendes Angebot an pädagogischer Weiterbildung und Beratung für Volksschulen, Berufsfachschulen, Hochschulen und ausserschulische Berufsfelder an. Kursausschreibungen und Anmeldeprozesse administriert PH St. Gallen neu mit Tocco. Auch dank dem raffinierten Konzept für Dozenentauslastung.

Im Zentrum der Weiterbildung steht die Professionalisierung und Weiterentwicklung von Einzelpersonen, Teams und Organisationen. Die Angebote wurden 2015 von über 5600 Personen in Anspruch genommen. Tocco freut sich, die Pädagogischen Hochschule St. Gallen bei der Administration von Kursen und Dozentenpensen zu unterstützen.

Leicht und harmonisch
Bei der PH St. Gallen sind zur Zeit viele verschiedene Systeme und Programme im Einsatz, die die Mitarbeiter im Griff haben müssen, um die Weiterbildung zu administrieren. Auch wenn dies gut gehen kann, effizient ist es nicht. Zudem generiert die Diversifizierung hohe Schulungs- und Unterhaltskosten. Tocco harmonisiert die Funktionen dieser Programme, was die Arbeit für die Administration ungemein erleichtert. Ausschlaggebend für den Zuschlag der PH St. Gallen war nebst den durchdachten Modulen die Ausbaufähigkeit des Tocco-Systems. Adresse, Korrespondenz, Reservation, Veranstaltung und Redaktionssystem werden zu Beginn installiert, weitere Module werden situationsbedingt folgen.

Leistungsstark und raffiniert
Mit den bei Projektstart installierten Modulen werden Anmeldungen, Aufgebote und Korrespondenz für alle bei der PH St. Gallen erfassten Personen administriert, sowie Kursausschreibungen und Anmeldeprozesse durchgeführt. Besonders raffiniert wurde die Dozentenbuchung konzipiert. Dozentenbuchungen und Termine wurden so bearbeitet, dass verschiedene Pensenarten erfasst werden können. So können Dozenten auch Pensen erfassen, die keinem Termin zugeordnet sind. Das können etwa Aufwände wie Prüfungskorrekturen oder Vorbereitungen sein. Alle Pensen zusammen werden schlussendlich zur Dozentenauslastung zusammengeführt.

In Betrieb genommen wird Tocco bei der PH St. Gallen ab Sommer 2016. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit der Pädagogischen Hochschule St. Gallen und bedanken uns für das Vertrauen.