Neukunde

Höchstleistung für die Höhere Fachschule HFTM

Die HFT Mittelland ist eine moderne Weiterbildungsinstitution mit über 60 Dozierenden und mehr als 300 Studierenden an zwei Standorten. Die Mission der Institution ist klar: «Wir wollen die führende Höhere Fachschule für Technik in der Schweiz sein.» Um dieses Ziel zu erreichen, braucht man starke Partner. Für die Administration hat sich die HFTM für Tocco entschieden.

Die Höhere Fachschule für Technik bildet die Leistungsträger der Zukunft aus. Eine technologisch einwandfreie Visitenkarte ist also zwingend. Bei Tocco bekommt HFTM alles aus einer Hand – Webseite, CRM und sogar die Möglichkeit, die neue Telefonanlage via REST anzubinden.

Von der Eigenentwicklung zur Profilösung
Adressen, CRM, Kursverwaltung und Noten hat die HFTM bis anhin mit einer webbasierten Eigenentwicklung verwaltet. Mit wachsendem Erfolg der Schule stiegen aber auch die Ansprüche an Geschwindigkeit, Funktionen, Anwenderfreundlichkeit und die Weiterentwicklung allgemein. Anforderungen, die für einen Betrieb in Eigenregie zu aufwändig wären. Also entschied man sich bei HFTM, eine professionelle Lösung einzusetzen, die sich im Bildungsumfeld schon bestens bewährt hat. Tocco bietet bereits im Standard viele Funktionen, die für HFTM interessant sind. Weiter begeisterte die Möglichkeit, Reports selbst zu erstellen und Einstellungen individuell definieren zu können.

Ein Partner, viele Lösungen
Die Adressverwaltung mit CRM und eine umfassende Kurs- und Lehrgangsverwaltung inklusive Notenwesen werden neu mittels der Tocco Lösung administriert. Wie flexibel Tocco auf seine Kunden eingehen kann, zeigt auch dieses Projekt deutlich. Nicht wie gewohnt ein interner Projektleiter, sondern ein externer Berater übernimmt auf Kundenseite die Spezifikation und Einführung. Dieser Projektleiter ist gleichzeitig Dozent an der HFTM und weiss damit bestens über die Befürfnisse und Prozesse Bescheid. Auch über die Anforderungen an ein Extranet. Ein Fokus der Einführung liegt bei der Notenverwaltung, insbesondere deren Zugriff für Dozenten und Studenten über ein integriertes Extranet. Hierbei profitiert HFTM von den Ausbauten des Notenmoduls in der Version 2.12. Als weiteres Feature hat sich HFTM für die Lizenzierung der REST-Schnittstelle entschieden und wird damit selbständig die Telefonanalge basierend auf Asterisk an das Tocco-System anbinden.

Eine Pilotinstallation ist bereits geschult, das Go Live für das Projekt ist im März 2017 geplant. Wir danken HFTM für dieses spannende Projekt und die professionelle Zusammenarbeit inbesondere bei der Datenübernahme und den Schulungen.